Konrad oder Das Kind aus der Konservenbüchse

Kindervorstellung nach dem Kinderbuch von Cristine Nöstlinger
Inszenierung: Ingrid Gündisch, Ausstattung: Franziska Isensee
Mit dem Ensemble des Landestheaters Schwaben

Christine Nöstlingers Plädoyer für eine unbeschwerte Kindheit ist ein charmantes, fantasievolles Vergnügen für die ganze Familie. Lustig und besinnlich zugleich wird erzählt, wie aus einem Konservenkind ein ganz besonderer Junge wird und wie in jedem von uns, auch in der verrücktesten Chaotin, das Potential steckt, ein Kind großzuziehen.
Die schräge Berti Bartolotti erhält ein Paket, das sie gar nicht bestellt hat. Darin ist eine riesengroße Konservenbüchse, in der wiederum sich Konrad befindet. Konrad ist ein unfassbar höflicher, wohlerzogener Junge, der in einer Fabrik hergestellt wurde. Nach dem anfänglichen Schock schließt Berti den unerwarteten Familienzuwachs schnell ins Herz und ist in ihrer neuen Rolle als Mutter überglücklich.
Als die Firma das Kind wiederhaben will, weil die Auslieferung nur ein Fehler war, will die neue Mutter Konrad auf keinen Fall hergeben. Da gibt es nur eine Lösung: Mit Liebe, ein bisschen Anarchie und der Hilfe ihrer Freunde und Nachbarn beginnt Berti aus dem Einheits-Musterknaben ein fröhliches Kind zu machen, das die Fabrik gar nicht mehr zurück haben möchte. Denn: „Ungewöhnliche Umstände erfordern ungewöhnliche Maßnahmen.“


Landestheater Schwaben Memmingen
Ab 5 Jahre

Donnerstag
12. März 2020
Vormittags
HAUS OBERALLGÄU SONTHOFEN

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kulturgemeinschaft Oberallgäu e.V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.