Kulturgemeinschaft Oberallgäu e.V.
           Kulturgemeinschaft             Oberallgäu e.V.

Die Komödie der Irrungen

Komödie von William Shakespeare, aus dem Englischen von E. S. Lauterbach

Mit: Rike Joeinig, Jillian Anthony (Umbesetzung für Johanna von Gagern), Sebastian Bischoff, Andreas Erfurth, Dierk Prawdzik und Kai Frederic Schrickel

Regie: Kenneth Philip George

Die Zwillingsbrüder Antipholus von Syrakus und Antipholus von Ephesus wissen nichts voneinander, da sie als Kinder durch einen Schiffbruch voneinander getrennt wurden. Nun macht sich Antipholus von Syrakus auf die Suche nach seinem lange verschollenen Bruder und taucht unverhofft in Ephesus auf. Die gesamte Stadt scheint verrückt zu spielen: Wildfremde grüßen ihn mit Namen, sein Diener tanzt ihm auf der Nase herum, und überhaupt läuft rein gar nichts so, wie er sich das vorgestellt hat. 
 
Ein irrwitziges Verwechslungschaos wird ausgerechnet von Adriana, der eifersüchtigen Ehefrau seines gesuchten Bruders, ausgelöst: Als sie den Diener losschickt, um ihren Ehemann zum Essen zu holen, gerät dieser an den Falschen, den sie dann verwöhnt, während ihr richtiger Mann vor verschlossener Türe steht und die Welt nicht mehr begreift. Ein wildes Rennen und Jagen beginnt, heikle Situationen wechseln sich mit Prügeleien ab, bis die Missverständnisse und Kämpfe turbulente Ausmaße erreichen.  
"Bin ich vertauscht, bin ich noch ich?"  
Während dem verwirrten Syrakuser Antipholus unversehens Angebote für eine gesicherte Existenz gemacht werden, wird die vertraute Welt für seinen einheimischen Zwilling zunehmend fremder und beunruhigender. Was tun, wenn auf einmal nicht mehr sicher scheint, wer man selbst eigentlich ist? Wie einzigartig sind wir eigentlich, wie unverwechselbar?  
Sind die Verwirrungen zu entwirren? Oder verzweifeln die Helden dieser temporeichen Komödie an ihrer Zurechnungsfähigkeit? - Erleben Sie eine groteske Verwechslungsarie ab dem 8. Juli in der Barfüßerruine in Erfurt und begeben Sie sich mit den Helden auf eine Reise zur eigenen Identität. Und auf die Suche der großen Liebe, die ein neues Ich jenseits aller Irrungen verspricht. 

Theater Shakespeare und Partner, Potsdam

Donnerstag, 26. März 2015, 20 Uhr, Hofgarten Immenstadt

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kulturgemeinschaft Oberallgäu e.V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.